Garden Gourmet – Tofuwürstchen sind nicht immer tierfreundlich

2016-10-15T11:06:17+00:00 25.08.2013|Categories: Magdeburg & Umgebung, Missstände|Tags: |

Die Anzahl der VegetarierInnen nimmt zu – das haben auch die hiesigen Discounter mitbekommen und so ist es nicht ungewöhnlich, dass man vegetarische Würstchen, Schnitzel, „Fleisch-„Bällchen, Filetstreifen usw. im Regal findet.

Eine Marke, die sehr verbreitet ist und die man z.B. im Kaufland, Edeka und Marktkauf findet, ist Garden Gourmet.

Insbesondere frische Umsteiger dürfte die große Vielfalt an Alernativprodukten von Garden Gourmet überzeugen. Ein Blick in die Zutatenliste zeigt aber, dass in jedem Produkt Hühnereiweiß steckt – somit wird die Anforderung der meisten Vegetarier/Veganer nach einem tierleidfreien Produkt nicht erfüllt. Gerne verweise ich in diesem Zusammenhang auf den Artikel: Was spricht denn gegen den Eierkonsum?

Schaut man dann noch, wer eigentlich hinter der Firma Garden Gourmet steckt – nämlich Nestlé – wird auch dem Letzten klar, dass es hier keinesfalls um tierleidfreie Produkte, sondern um Profit geht. Neben Menschenrechtsverletzungen, Ausbeutung und Umweltzerstörung, zählen auch Tierversuche zu der Geschichte von Nestlé. Weitere Informationen darüber gibt es hier: http://www.eatnoshit.org/nestleg.html

Aus diesen Gründen sollte man bei Tofuwürstchen etc. lieber auf vegane Alternativen ausweichen. Diese gibt es hier in Magdeburg in jedem Bioladen, im Reformhaus und im Perfetto.

 

2 Kommentare

  1. Matthias 13. März 2015 um 08:06 Uhr- Antworten

    Herzlichen Dank für diese wichtigen Infos!! Auf der Verpackung steht nicht, dass Garden Gourmet von Nestle kommt! Durch ein Zufall habe ich es herausgefunden. Eigentlich eine Frechheit! Zusätzlich werden die Produkte in Tschechien produziert.

    Habe die Produkte heute sofort weggeschmissen! Nie wieder Nestle, die ich schon seit Jahrzehnten boykottiere!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Matthias Leh & Familie

    • Anonymous 15. September 2015 um 19:54 Uhr- Antworten

      Lebensmittel weg zu werfen ist aber auch nicht gerade umweltfreundlich…

Hinterlassen Sie einen Kommentar