Gestern haben wir uns auf Netflix die neue Doku „The Game Changers“ angeschaut, die hauptsächlich den gesundheitlichen Aspekt einer veganen Ernährung betrachtet. Mit dabei: etliche Profisportler, die durch den Umstieg auf eine vegane Ernährung sogar einen Leistungszuwachs verzeichnen konnten.

Die Doku ist richtig gut gemacht und sehr mitreißend. Schön ist auch, dass sie international ist. So ist bspw. auch Patrik Baboumian dabei, der in Potsdam lebt und vor ein paar Jahren auch beim veganen Sommerfest in Magdeburg einen Vortrag hielt.

Der ethische Aspekt der veganen Ernährung tritt in dieser Doku eher in den Hintergrund (wird aber auch nicht ganz außen vor gelassen). Das tut meiner Meinung nach der Doku aber keinen Abbruch. Im Gegenteil: Dadurch, dass sie sehr ins Detail geht und deutlich veranschaulicht, wie unterschiedlich tierische und pflanzliche Produkte in unserem Körper wirken, ist sie eine perfekte Ergänzung zu den bereits existierenden Dokus, in denen es vorrangig um die Umwelt und Tierrechte geht.

Schaut sie euch also gerne an und empfehlt sie weiter 

Hier geht es zum Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=7JPGRGp4sSI

Und hier könnt ihr sie euch komplett anschauen: https://www.netflix.com/de/title/81157840

Kommentare

mood_bad
  • Keine Kommentare vorhanden.
  • chat
    Kommentar erstellen