Vorstellung: Mixer Personal Blender

2017-09-03T13:55:22+00:00 08.09.2013|Categories: Produkte|Tags: |

Längere Zeit war ich auf der Suche nach einem ordentlichen Mixer. Erst hatte ich einen Mixer von Clatronic aus dem Media Markt. Leider gab dieser schon seinen Geist nach der zehnten Benutzung auf – trotz normalem Gebrauch. Abgeschreckt davon, habe ich dann erstmal die Finger von Mixer gelassen.

Als mich die Firma Keimling anschrieb und fragte, ob ich nicht Lust hätte, ein Produkt von Ihnen zu testen, entschied ich mich dann aber doch, es nochmal zu probieren.

Also ließ ich mir den Personal Blender PB 150 zuschicken. Dabei handelt es sich um einen kleinen Mixer, der ca. 150 ml fasst. Die Bedienung ist denkbar einfach – er besteht aus dem Hauptgerät, einem Mixbecher und einen Aufsatz mit Klingen. Verschiedene Stufen, wie man es von anderen Geräten kennt, gibt es nicht. Und genau das ist seine Stärke. Man füllt den Becher mit den Zutaten, schraubt das Mixwerk auf und setzt beides auf den Mixer. Durch leichten Druck fängt das Gerät zu mixen an.

Durch seine Größe ist er sehr kompakt und nimmt nicht so viel Platz wie ein großer Mixer in Anspruch. Ebenfalls lässt er sich sehr leicht reinigen. Man kommt überall gut ran und dadurch, dass man den Becher auch gleich als Trinkbecher nutzen kann, benötigt man nicht mal ein extra Glas.

Zur Power: wow…also da bin ich anderes gewohnt. Er bekommt alles klein, selbst rohe Karotten und sogar Nüsse und Eis. Innerhalb weniger von 10 Sekunden bereitet man mit Bananen und Sojamilch/Hafermilch einen leckeren Drink zu – und das ohne Stückchen.

Auch für die Herstellung Remoulade, Smoothies und Eis ist der Personal Blender das perfekte Gerät.

Auf http://www.rohkost.de/ gibt es einige Rezepte, die man leicht nachmachen kann.

Der Personal Blender kostet bei Keimling 89,00 Euro. Der Preis liegt zwar über dem von Einsteigermodellen aus dem Elektromarkt, aber dafür erhält man ein super Gerät, dass sich leicht bedienen und reinigen lässt.

Ein Kommentar

  1. Nina 24. April 2014 um 15:28 Uhr - Antworten

    Wenn es mal ein richtiger Profimixer sein soll, kann ich nur den empfehlen: http://www.bester-mixer.de (Vitamix)

Hinterlassen Sie einen Kommentar