Warum Käse oft nicht vegetarisch ist…

2017-09-03T13:55:22+00:00 22.03.2014|Categories: Produkte|Tags: |

„Warum ernährst du dich vegetarisch und nicht vegan?“ – Auf diese Frage antworten viele, dass sie auf Käse nicht verzichten können oder wollen. Gestern lief bei Galileo ein Bericht über Käse. Dabei wurde beiläufig erwähnt, dass heutzutage der Käse nicht immer vegetarisch ist. Das war mir bisher auch neu, also habe ich etwas recherchiert.

Die Zutat, die dafür verantwortlich ist, nennt sich Lab. Dabei handelt es sich um ein Enzym, das aus den Mägen junger, milchtrinkender Kälber gewonnen wird. Das Lab dient bei der Käseherstellung als Gerinnungsmittel.

Auf Wikipedia heißt es: „Jeder Käse, der mittels Süßmilchgerinnung (daher die Bezeichnung Süßmilchkäse) erzeugt wird, benötigt Lab oder Labaustauschstoff als Zusatzstoff zur Koagulation der Milch. Nahezu alle bekannten Hart- und Schnittkäsearten kommen aus der Süßmilchgerinnung. Auch Frischkäse, der zwar typischerweise durch Sauermilchgerinnung unter Zuhilfenahme von Milchsäurebakterien aus Quark oder Joghurt hergestellt wird, kann Lab enthalten.“

Nicht immer wird tierisches Lab verwendet – durch Mikroorganismen hergestelltes Lab stellt eine Alternative dar. Da Lab aber ein Produktionshilfsstoff und somit nicht deklarierungspflichtig ist, fällt eine Unterscheidung schwer.

Vegane Alternativen

Heutzutage gibt es viele vegane Alternativen zum konventionellen Käse. Sehr beliebt ist der Schnitt- und Streukäse von Wilmersburger, den es inzwischen in vielen Kaufland- und Edeka-Filialen, sowie im Reformhaus gibt.

Dieser ist nicht nur vegan, sondern auch sojafrei und glutenfrei – also sehr gut für Allergiker geeignet.

 

Käsescheiben von Wilmersburger

Ein Kommentar

  1. […] “Warum ernährst du dich vegetarisch und nicht vegan?” – Auf diese Frage antworten viele, dass sie auf Käse nicht verzichten können oder wollen. Gestern lief bei Galileo ein Bericht über Käse. Dabei wurde beiläufig erwähnt, …  […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar