Rezept für vegane Oreo-Torte

2016-10-15T11:05:37+00:00 28.03.2016|Categories: Rezepte|Tags: , , |

Letzte Woche haben wir für eine Freundin eine vegane Oreo-Torte gebackten. Diese ist auf Anhieb gut gelungen, deshalb stellen wir euch hier das Rezept vor 🙂

Zutaten (für 26er Springform):

Heller teig:

200 g Mehl (vorzugsweise Dinkelmehl)
100 g Zucker
10 g Vanillezucker
0,5- 1 Pk Backpulver
Füllung von 4 Oreokeksen
Schuss Zitronensaft
Prise Salz
200 ml Wasser
50 ml geschmacksneutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)

Dunkler Teig:

400 g Mehl (vorzugsweise Dinkelmehl)
200 g Zucker
20 g Vanillezucker
50 g Kakaopulver
Die Kekse der 4 Oreos ohne Füllung
Schuss Zitronensaft
1- 1,5 Pk Backpulver
400 ml Wasser
100 ml geschmacksneutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)

Sahne:

2 Packungen Soyatoo oder 3 Packungen Schlagfix (gibt es beides z.B. im Kaufland Halberstädter Straße)
12 Oreokekse (für die Sahne und zur Dekoration)
2 Packungen Sahnesteif

Zubereitung

– die Zutaten für den hellen Teig mischen und bei 170°C Umluft (oder 185°C Ober-/Unterhitze) für ca. 20 Minuten backen
– Teig abkühlen lassen und anschließend Hubbel abschneiden
– die Zutaten für den dunklen Teig mischen und bei 170°C Umluft (oder 185°C Ober-/Unterhitze) für ca. 45 Minuten backen
– Teig abkühlen lassen und in zwei Böden schneiden
– Sahne + Sahnesteif schlagen
– die Füllung von 3 Oreos (damit hat man für später 6 Hälften für die Verzierung) + 3 komplette Oreos fein zerbröseln und unter die Sahne mischen
– die untere Hälfte vom dunklen Boden auf einen Teller geben und mit Sahne bestreichen. Anschließend den hellen Teig darauf legen und ebenfalls mit Sahne bestreichen. Dann die obere Hälfte vom dunklen Teil drauflegen
– Anschließend den Kuchen oben und an den Seiten mit der restlichen Sahne bestreichen
– die 6 Hälften für die Verzierung an der Seite verteilen
– die restlichen Oreos halbieren und oben auf dem Kuchen verteilen

Man kann auch mehr Oreos für die Dekoration verwenden. Für dieses Rezept reicht eine Packung mit 16 Keksen aus. Wir haben den Kuchen noch mit Streusel und Herzen von BioVegan verziert (gibt es in der BIOlounge). Das original Rezept stammt von der Seite Tines vegane Backstube.

Hinterlassen Sie einen Kommentar